Ihr Ansprechpartner

Kalkandtein auch genannt "KS Stein"

Der Begriff Kalksandstein bezeichnet natürlich vorkommende Sandstein-Arten und industriell gefertigte Produkte aus Sand und Calciumcarbonat bzw. Calciumsilikathydrat als Bindemittel.
Kalksandmauersteine werden durch die Mischung von Branntkalk (Calciumoxid) und Sand (überwiegend Quarzsand) im Verhältnis 1:12 hergestellt. Die Trockenstoffe werden unter
Wasserzusatz gemischt.Nach der Formung in Steinpressen erfolgt die Härtung über 4-5 Stunden bei 160 - 220 °C. Die Steine sind nach dem Abkühlen gebrauchsfertig.  Kalksandsteine sind schadstofffrei .

Vorteile von Kalksandstein: Zusammengefasst hat der Baustoff Kalksandstein folgende Vorteile, hohe Druckfestigkeit, guter Schallschutz, exakte Maßhaltigkeit, guter Brandschutz.
Nachteile von Kalksandstein Problem des normalen Kalksandsteins liegt bei der ungenügenden Wärmedämmung. Nur ein zweischaliger Wandaufbau als Kerndämmung oder ein Wärmedämmverbundsystem kann die geforderten Werte erreichen.
Seine Schwächen in Sachen Wärmedämmung werden bei Außenwänden durch Zusatzdämmung kompensiert. So werden Kalksandstein-Außenwände in der Regel als mehrschichtige Außenwandkonstruktionen (so genannte Funktionswände) ausgeführt


nach oben
     

Ihr Ansprechpartner

seite drucken

seite zu favoriten

Home